Genderforschung: War Homo Portans eine Frau?

„Tragen ist Frauensache“, das jedenfalls implizieren zahlreiche Forschungen zur Evolution des Menschen. Frauen – so die Thesen – haben das Tragen erfunden, Frauen haben die Kinder getragen und Frauen sind diejenigen, die bis heute Handtaschen lieben: „Man the hunter – women the gatherer.“ Während die Männer auf der Jagd ihr Leben riskierten, beschäftigten sich die Frauen mit dem Sammeln von Kräutern und Beeren im heimischen Umfeld. Weil sie ihre Kinder tragen mussten, taten sie sich leichter mit der Erfindung von Tragebehältnissen, Taschen, Körben etc.

Diese impliziten genderspezifischen Aspekte wären im Projekt zu berücksichtigen, aber auch zu hinterfragen. Jedenfalls scheint eine kritische Auseinandersetzung mit dieser Art von Theoriebildung dringend notwendig und angesichts der allgegenwärtigen Gleichstellungsdebatten von hoher gesellschaftlicher Relevanz.

Hier eine Bildergalerie zum Thema “Tragen ist Frauensache”:

(© Fotos: Wilfried Lieb)


1 Kommentar

  1. Wilfried Lieb sagt:

    Hallo, Herr Fürst,
    das Projekt ist mir bekannt und es freut mich, dass meine Fotos offensichtlich gut zu Ihren Überlegungen passen.
    Freundlich grüßt
    Wilfried Lieb aus LB

Hinterlasse eine Antwort


Um ein Bild zum Kommentar hinzufügen
bitte klicken.