Homo Portans und die Öffentlichkeit

Dies ist ein Gastbeitrag von Dr. Christian Holtorf, Leiter der Abteilung Wissenschaft im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden, der Homo Portans als anschlussfähiges Projekt einschätzt, dem der Spagat zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit gelingen könnte:

Gute Wissenschaftler erzählen gute Geschichten. Sie dienen dadurch auch intellektuellem Vergnügen und kultureller Teilhabe, kurz: sie wirken entlastend. Eine solche “gute Geschichte” liefert auch das Projekt Homo Portans, das sich von vornherein als öffentlichkeitswirksames “Projekt” versteht und sich das Zeigen von Kunst, eine Publikation und schließlich eine Ausstellung zum Ziel gesetzt hat, also mit großer Energie in die Öffentlichkeit drängt. » Weiterlesen: Homo Portans und die Öffentlichkeit

Homo Portans im “historischen” Film

Wie an dieser Stelle schon beschrieben, war der Historikertag 2010 für die Geschichtswissenschaftler aus Mannheim ein ganz besonderes Event. Mit viel Hingabe arbeiteten alle am Projekt “Homo Portans” mit: Es wurde geplant, gestaltet, geschrieben, gegrübelt und natürlich auch getragen (quer durch die Republik).

Doch wir Mannheimer können auch anders: Um uns von unserer unterhaltsamen und humoristischen Seite zu zeigen, haben wir einige Bewegtbilder vom vergangenen Freitag, an dem die Sektion “Homo Portans” stattfand, zusammengeschnitten. Den etwas anderen “historischen” Film sehen Sie nach dem Klick!


Hat Ihnen der Film gefallen? Sagen Sie uns Ihre Meinung und hinterlassen Sie einen Kommentar!

Homo Portans Nachbericht: Ausflug nach Berlin (Historikertag 2010)

Die Mannheimer Sektion „Homo Portans – eine Kulturgeschichte des Tragens“ sorgte beim 48. Deutschen Historikertag an der Humboldt-Universität in Berlin für viel Gesprächsstoff. Die Resonanz auf die Sektion (siehe Veranstaltungen) war sehr positiv, die Besucher lobten die Veranstaltung als „erfrischend“ und „neu“. Die Süddeutsche Zeitung bezeichnete „Homo Portans“ als „eines der erhellenden Projekte“ (das ganze Zitat hier, 2./3.Oktober, S.14) des Historikertags.

Fotos von Sina Steglich und Elmas Yagmur

» Weiterlesen: Homo Portans Nachbericht: Ausflug nach Berlin (Historikertag 2010)

Trageprotokoll – Was trägt Homo Portans?

Dies ist ein Gastbeitrag der Architektur-Soziologin Dr. Ulrike Scherzer, die sich schon im Vorfeld für das Projekt Homo Portans mit Menschen und ihren alltäglichen “Lasten” auseinandergesetzt hat. Das Ergebnis stellt sie hier vor:

Für den Auftakt des Projekts Homo Portans zum deutschen Historikertag wollten wir die Alltagserfahrung “Tragen” sichtbar machen – also die Faszination des Selbstverständlichen durch einen kreativen Beitrag verdeutlichen. Dazu haben wir künstlerische Trageprotokolle entwickelt, die Sie am Ende dieses Artikels in der Galerie finden.

» Weiterlesen: Trageprotokoll – Was trägt Homo Portans?