Beiträge getagged ‘Christian Holtorf’

Homo Portans auf dem Historikertag: ein Rückblick von Annette Kehnel

22 November 2010

Dies ist ein Beitrag von Prof. Dr. Annette Kehnel, Inhaberin des Lehrstuhls für Mittelalterliche Geschichte an der Uni Mannheim. Annette Kehnel hat das Projekt Homo Portans initiiert und das Thema auf dem Berliner Historikertag der Fachwelt präsentiert. Mit etwas zeitlichem Abstand wagt sie nun einen Rückblick auf die Sektion und fasst die Ergebnisse der Vorträge zusammen.

Der 48. Deutsche Historikertag war ein gelungenes Take-Off für das Projekt Homo Portans.

Tragen macht Spaß und die Suche nach Entlastung auch. Ganz besonders kreativ war die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Kunst. Noch bevor der Dresdner Kultursoziologe Karl-Siegbert Rehberg einleitende Anmerkungen zum Thema aus Sicht der philosophischen Anthropologie (Max Scheler, Helmuth Plessner, Arnold Gehlen) an den Grenzen zwischen Natur- und Geisteswissenschaften entfaltete, hatte die Künstlerin Anja Schindler aus Klotten an der Mosel die künstlerische Performance einer Trageprozession orchestriert. Strahlend blaue Tragegestelle, Körbe, Koffer und Mohnblume wurden durch die ehrwürdigen Hallen der Humboldt-Universität zu Berlin getragen – ein Hingucker, Lust auf mehr, Spaß an der gemeinsamen Aktion und Sehnsucht nach Entlastung. » Weiterlesen: Homo Portans auf dem Historikertag: ein Rückblick von Annette Kehnel

Homo Portans und die Öffentlichkeit

9 November 2010
Dies ist ein Gastbeitrag von Dr. Christian Holtorf, Leiter der Abteilung Wissenschaft im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden, der Homo Portans als anschlussfähiges Projekt einschätzt, dem der Spagat zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit gelingen könnte:

Gute Wissenschaftler erzählen gute Geschichten. Sie dienen dadurch auch intellektuellem Vergnügen und kultureller Teilhabe, kurz: sie wirken entlastend. Eine solche “gute Geschichte” liefert auch das Projekt Homo Portans, das sich von vornherein als öffentlichkeitswirksames “Projekt” versteht und sich das Zeigen von Kunst, eine Publikation und schließlich eine Ausstellung zum Ziel gesetzt hat, also mit großer Energie in die Öffentlichkeit drängt. » Weiterlesen: Homo Portans und die Öffentlichkeit